Informationsreihe

Typische Tätigkeitsfelder einer von der IHK öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken

Teil 1: Scheidung und Immobilienwert

Bei Ehescheidungen stellt sich häufig die Frage nach dem Wert von Immobilieneigentum. Liegt kein Ehevertrag vor, leben die Eheleute im gesetzlichen Güterstand, der sognannten Zugewinngemeinschaft. Ein möglicher Zugewinn ist daher in der Regel zwischen den Eheleuten auszugleichen.

Ein Beispiel zur Veranschaulichung: Monika und Markus Mustermann wollen sich nach 10 Jahre Ehe scheiden lassen. Monika hat vor fünf Jahren von Ihrer Mutter das Elternhaus geerbt. Das Haus befindet sich in der Stadt Landsberg am Lech. Obwohl beim gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft die Vermögen der Eheleute getrennt bleiben, wird bei der Zugewinngemeinschaft (im Unterschied zum Güterstand der Gütertrennung) die Wertsteigerung der Immobilie, den die Partner während der Ehe erzielt haben, nach Beendigung der Ehe untereinander ausgeglichen.

Es besteht in diesem Fall das Erfordernis für die Sachverständige, den Verkehrswert der Immobilie zum Zeitpunkt der Erbschaft und zudem zum Zeitpunkt der Aufhebung der Ehe zu ermitteln, da nur anhand beider Werte der Wertzuwachs bestimmt werden kann. Die Stadt Landsberg am Lech und auch die umliegende Region hat im Allgemeinen innerhalb der letzten fünf Jahre einen deutlichen Anstieg des Preisniveaus für Wohnimmobilien erfahren. Die Wertsteigerung kann daher unter Umständen ganz erheblich sein.

Im Übrigen ist es auch möglich sich im Scheidungsfall durch eine Immobilienbewertung kostensparend gütlich zu einigen. Wenn sich die Eheleute einigen wollen, kann alternativ auch ein sog. Schiedsgutachter bestellt werden. Beide Eheleute beauftragen diesen zusammen und einigen sich darauf, die Ergebnisse des Gutachtens verbindlich anzuerkennen. Dies wird in einem Schiedsgutachtenvertrag vereinbart.

Weniger geeignet zur Wertfeststellung sind Kurzgutachten, Wertindikationen oder jede andere Art von verkürzten Gutachten. Sie können durch die reduzierte Form nicht alle wertrelevanten Teilbereiche abbilden, was zu Verzerrungen in der Wertableitung führen kann.

Sie haben noch Fragen zur Immobilienbewertung? Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Wir sind im Landkreis Landsberg am Lech zuhause. Übrigens sind wir nebem dem Heimatlandkreis auch in folgenden Landkreisen tätig:  Weilheim-Schongau, Unterallgäu, Ostallgäu, Augsburg und Günzburg. Dazu gehören auch die nächst größeren Städten, wie z.B. in 86899 Landsberg am Lech, 82362 Weilheim in Oberbayern, 87719 Mindelheim, 87600 Kaufbeuren, 89312 Günzburg als auch das Stadtgebiet Augsburg.

Unsere Website verwendet Cookies. Hinsichtlich des Datenschutzes erhalten Sie weitere Informationen zur Datenerhebung in unserer Datenschutzerklärung.

[Diesen Hinweis für 30 Tage ausblenden]